Artikel in Ihrem Warenkorb

Zwischensumme:
: zzgl. Versandkosten
Deutsch English
Warenkorb

Artikel: 0
Betrag: 0,00 €

« zurück

Olivenholz für später...

Wir haben wieder etwas sehr altmodisches getan:  Wir haben ein paar Tonnen allerschönstes Olivenholz in Kanteln und Blöcken eingekauft. Doch so schön dieses Holz auch sein mag: es wird für etliche Jahre in unser klimareguliertes Holzlager in Regalen verschwinden, wo es langsam und sehr vorsichtig auf einen verarbeitungsfähige Feuchtigkeitsgrad trocknen muss. So leid uns das selbst tut, und so gern wir diese Hölzer jetzt sofort verkaufen würden, so altmodisch sind unsere Prinzipien als Holzhändler: Sie als unsere Kunden sollen später bei der Bearbeitung keine bösen Überraschungen mit Rissen oder Verzug haben! Ihre Arbeit und Zeit in ein schönes wildes Stück Holz zu stecken, um dann einen Verlust des geschaffenen Objekts hinnehmen zu müssen, ist doch eine herbe Enttäuschung. Und damit dieses nicht passiert, handeln wir nur mit trockenen Hölzern, auch wenn das betriebswirtschaftliche Dogma lautet, dass ein Warenlager schnellstmöglich umzuschlagen sei: wir pfeifen auf solche Binsenweisheiten und vergessen unser Holz für ein paar Jahre im Regal. Auch wenn andere Anbieter platschnasses frisches Holz anbieten, gibt es beim Edelholzverkauf nur abgelagertes und trockenes Holz. Unsere Kunden wissen dies seit 2005 zu schätzen.
Doch auch wenn wir Ihnen jetzt nur den Mund wässerig machen, freuen wir uns alle so über das einmalig schöne Holz, dass wir doch noch wagen hier ein paar Worte dazu zu verlieren: Es ist wirklich besonders schön gemasertes Holz, das von Jahrhunderte alten Olivenbäumen stammt- das Entpacken der Paletten ist ein Fest für Augen, Hände und Nase:
Das oft wild geflammte und sehr dekorative Holz sieht nicht nur wunderschön aus, jedes Stück ist ein Unikat, das die Geschichte einer Jahrhundertealten Olivenkultur am Mittelmeer wiederspiegelt. Doch es fasst sich nicht nur sehr schön, schwer und dicht an, es riecht auch unbeschreiblich angenehm, ein wenig nach Oliven, ein wenig nach wilden Früchten, mit eine Prise herben, würzigen Holzdufts, jedenfalls immer sehr aromatisch- der Geruch ist nur schwer zu beschreiben. Den Rest erzählen die Bilder!

11.02.2018