Artikel in Ihrem Warenkorb

Zwischensumme:
: zzgl. Versandkosten
  •  
  •  
    Spektakuläre Gitarrendecks!
  •  
  •  
    Eibe-Maser
  •  
    Mooreiche
  •  
    Olive wild gemasert
  •  
    Sortiment für Goldschmiede

Ebenholz-Infos zum Holz.

Ebenholz ist ein sehr besonderes Holz, das aber nur im Märchen pechschwarz ist- in der Realität zeichnet sich Ebenholz durch sehr unterschiedliche Farben und Feinporigkeiten aus. Die wirklich tiefschwarze Farbe stellt sich oft erst nach einer ganzen Zeit Licht, Luft und Benutzung ein. Unser Holz ist oft von außen ganz tiefschwarz, aber nach dem ersten Schnitt wird es innen im Holz etwas grau. Das ist völlig normal und lässt sich mit etwas Öl (Leinöl) bestens ändern, damit wird alles Holz sofort sehr tiefschwarz.

Leider sind winzige Löcher recht häufig (in ca. 50 % der Fälle) bei Ebenholz aus Afrika anzutreffen.
Diese  Bohrlöcher stammen von einer winzigen Art Mücken, die den lebenden Baum anbohren und danach wieder verschwinden. Sie sind überhaupt nicht mit unseren Holzwürmern zu vergleichen und die Löcher sind absolut harmlos, es findet kein weiterer Fraß im Inneren des Holzes mehr statt. Zur Beseitigung am einfachsten die Bohrungen mit einem ganz dünnen Splitter Ebenholz verschließen, diesen dazu einfach in Leim tunken, in das Loch stecken, und nach Trocknung des Leims absägen oder einfach abbrechen und glätten- schon sieht man nichts mehr!

Bei weißem Ebenholz gehören die sogenannten Pinholes leider zum typischen Erscheinungsbild- die verursachenden Insekten befallen den lebenden Baum und sind nicht wie in Europa üblich auf Holzwürmer zurückzuführen...

Zurück