Wacholder einheimisch Messergriffblock 120 x 40 x 30 mm
Wacholder einheimisch Messergriffblock 120 x 40 x 30 mm
Wacholder einheimisch Messergriffblock 120 x 40 x 30 mm

Der gemeine Wacholder (Juniperus communis) ist ein Strauch, der über ganz Europa und Nordafrika bis nach Nordamerika verbreitet ist und nur manchmal baumartige Größe erreicht, zum Beispiel in der Lüneburger Heide. In der Geschichte der Menschheit genoss das Holz des Wacholders seit ältesten Zeiten eine hohe Wertschätzung, es wurde schon in Ägypten zu Möbeln und Sarkophagen verwendet. Als immergrüne Pflanze auf germanischen Gräbern ware sie dort Wächter an der Schwelle zwischen Leben und Tod. Der Name Wacholder leitet sich von Wach-Halter ab, der dem Begrabenen eine Rückkehr ins Leben ermöglichen soll. Die vielen Namen, die unsere Vorfahren für den Wacholder kannten, zeugen von der großen Bedeutung und Wertschätzung: Feuerbaum, Kaddik, Krammetsbaum, Kranewitt, Machandelbaum, Räucherstrauch, Reckholder, Wachtelbeerstrauch, Weckholder oder Weihrauchbaum sind einige der vielen Namen für diese vielfältige Pflanze. Oft wird das Holz verschiedener Wacholderarten wegen seines Wohlgeruchs fälschlich als Zedernholz bezeichnet Das Holz der Wacholders ist wegen seines langsamen Wachstums sehr fein, zäh und außerordentlich dauerhaft, das Kernholz rotbraun mit hellem, gelblichem Splint. Es ist relativ weich und besitzt den wohl köstlichsten Duft, den ein Holz nur haben kann: ein wunderbarer aromatischer Duft, der an Weihrauch erinnert, begleitet jeden, der damit arbeitet. Das Holz ist sehr begehrt für kunstgewerbliche, Drechsler- und Schnitzarbeiten.
------------------------------------
Die gelieferten Stücke können vom Musterfoto abweichen.




13,40 €€  inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
  

Informationen

Weitere Informationen

Einblicke